JuppNews



Kein Karnevalsscherz! Silke und Ralf unterstützen einen Kindergarten in Ghana. Nachdem meine beiden Chefs schon seit sechs Jahren die Patenschaft für einen kleinen Jungen in Togo übernommen haben, unterstützen sie jetzt auch einen Kindergarten im Nachbarland Ghana. Am 11.11. war Übergabe der ersten Spiel- und Bastelmaterialien. Bei afrikanischem Essen zeigten Grace und Willy den beiden Bilder dann von den Kindern in Ghana. Danach stand für Silke und Ralf fest, dass hier noch mehr geholfen werden muss.


Grace und Willy leben und arbeiten in Hamburg. Vor vier Jahren haben Sie in ihrer Heimat Ghana einen Kindergarten gebaut, in dem inzwischen 70 Kinder betreut werden. Das Geld dafür haben sie sich von ihrem Lohn abgespart und auch heute noch legen sie jeden Monat Geld zur Seite für künftige Projekte. Als nächstes soll ein kleiner Bus angeschafft werden, damit die Kinder in Ghana von zu Hause abgeholt und wieder heimgebracht werden können. Im März geht dann alles per Schiff von Hamburg nach Accra. Zur Übergabe sind Silke und Ralf nach Afrika eingeladen. Vielleicht ist ja auch ein Plätzchen für mich frei.


Am 8. August war der NDR bei uns im Lager. Gott, war ich aufgeregt. Erst habe ich der netten Dame ein kleines Interview fürs Radio gegeben - natürlich mit meiner Chefin...

Download
Interview NDR1 Radio MV
SilkeWohlfahrt.mp3
MP3 Audio Datei 5.6 MB

...dann kamen die Jungs vom Fernsehen. Die hatten ne richtige Eisenbahn mit. Da sind sie dann mit der Kamera spazieren gefahren. Bis ich ihnen mit meinem Laufrad den Weg versperrt habe. Das könnt ihr euch selbst angucken; läuft in den nächsten Tagen im Nordmagazin ab 19:30 Uhr.


Zwischendurch waren wir in einer Kita und haben den Leuten vom Fernsehen mal gezeigt, wie stressig unser Job ist. Und immer war die Kamera mit bei, sogar bis aufs Klo haben die mich verfolgt.


Am Ende hat dann meine Chefin noch ein Interview fürs Fernsehen gegeben. Ich musste die Klappe halten, aber ich habe aufgepasst, dass sie keinen Mist erzählt.



So sah das aus bei unserem Adventsverkauf am 24. November. Waren nicht allzu viele Leute da, aber es war ganz nett. Gab lecker Kuchen und Nussecken, und dazu Kaffee, Tee und Glühwein. Allen Helfern und Gästen an sei dieser Stelle recht herzlich gedankt, auch mir. Guckt ma, wie ich geschafft bin - kann aber auch am Thema der Damen liegen.


Am 6. November war ich zum Elternbildungstag (ELBITA) in der Scheune Bollewick. Nicht dass ich mich noch weiterbilden müsste, nein, ich habe Werbung für den Shop gemacht. Und Silke hat Zeugs ausgestellt, damit die Eltern auch mal in Sachen vernünftiges Spielzeug gebildet werden.

Guckt mal, wat wir alles mithatten. Spiele, Magnetzeugs, Buntstifte und natürlich mich. Da ham sogar die Jungs vom Fernsehen geguckt und einen Bericht im NDR-Nordmagazin gebracht. Wer will, kann sich das Ganze unter

http://www.ndr.de/flash/mediathek/mediathek.html?broadcastid=30

anschauen. Nach 14 Minuten und 44 Sekunden gehts los.


 

Vom 20. - 23. Oktober war ich mit Silke und Ralf zu den Internationalen Spieltagen in Essen. Jupp in Essen - dat is Heimat, dat is... dat is..., ich glaub ihr spürt was ich meine. Und kuckt euch ma die Halle an, da geht mein Herz auf.

War doll wat los am Stand. Ich hab auch dafür gesorgt, dass die Leute nicht einfach vorbei gelaufen sind - natürlich in Landessprache.

Hat geholfen, wie man sieht. Sonst hab ich mich während der  Messe dezent im Hintergrund gehalten. Ralf und Silke haben die Spiele erklärt, und ich habe mit den Mädels geflirtet (dat is getz nich auf'm Bild).

Beim Abbau war ich dann wieder gefragt. Dat kannse nich jeden machen lassen. Und wenn Ralf packt, dann muss ich da schon ein Auge drauf werfen. Außerdem is beim Abbau in den Fluren die Hölle los, da braucht es einen, der mal ein Machtwort spricht - eben mich.